Link zum Inhalt Link zur Navigation Link zum Suchfeld Zum Link zur Startseite und zur SitemapPlatzhalter. Link zur Schriftvergrößerung
Wappen der Gemeinde Löwenberger Land

Gemeinde
Löwenberger Land

Gemeinde Löwenberger Land

StartseitePlatzhalter. InhaltPlatzhalter. AA+A++

Sie sind hier: Startseite

Logo des Kommunalen Ver- und Entsorgungsbetriebes der Gemeinde Löwenberger Land
GEWO Gransee GmbH
Schloss und Gut Liebenberg
Tourismusverband Ruppiner Land
VBB Fahrinfo
Logo der Deutschen Bahn
Mit dem Fernbus durch Europa reisen
MAERKER Logo für Löwenberger Land
Hier beginnt der Seiteninhalt.

Künftiges Abfallwirtschaftskozept des Landkreises Oberhavel auf dem Prüfstand

Abfallwirtschaftskonzept 2017 bis 2021
Entwurfsfassung kann bis zum 15.09.2016 öffentlich eingesehen werden


Der Landkreis Oberhavel hat das aktuelle Abfallwirtschaftskonzept für den Zeitraum 2017 bis 2021 überarbeitet und legt den Entwurf ab Montag, dem 15.08.2016, öffentlich aus. Die vorläufige Fassung kann jeweils montags und mittwochs von 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 15.00 Uhr, dienstags von 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 18.00 Uhr, donnerstags von 09.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 09.00 bis 12.00 Uhr im Hauptverwaltungsgebäude des Landkreises Oberhavel, Adolf-Dechert-Straße 1, 16515 Oranienburg im Raum 1.29 eingesehen werden.

Zudem ist das Dokument im Internet unter http://www.oberhavel.de/Bürgerservice/Umwelt-Natur/Abfallentsorgung/Abfallwirtschaftskonzept abrufbar.

Bis zum 15.09.2016 können die Bürgerinnen und Bürger Oberhavels ihre Ideen, Anmerkungen und Bedenken zum Entwurf äußern und schriftlich an folgende Adresse richten:

Landkreis Oberhavel
Fachbereich Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Adolf-Dechert-Straße 1
16515 Oranienburg

Die Anregungen werden unter Berücksichtigung der abfallwirtschaftlichen Erfordernisse und auf der Grundlage des geltenden Abfallrechtes beurteilt und in einem Abwägungsbericht zusammengefasst. Der Bericht und die Endfassung des Abfallwirtschaftskonzeptes werden dem Kreistag am 07.12.2016 abschließend zur Beschlussfassung vorgelegt.

In der vorliegenden Entwurfsfassung werden zunächst die für die Abfallentsorgung relevanten Strukturdaten aufgeführt sowie die Ergebnisse der umfassenden Ist-Analyse der bestehenden Sammelsysteme dargestellt. Darauf aufbauend erfolgt eine Defizitanalyse, d.h. eine Darstellung dessen, was zur Erfüllung der rechtlichen Anforderungen zukünftig erforderlich ist. Darüber schließt sich ein Ausblick auf die zukünftigen Maßnahmen zur Organisation der Abfallentsorgung und eine Abfallmengenprognose für die nächsten 10 Jahre an. Gemessen an den Zielen der Abfallwirtschaft ist das bestehende System bereits auf einem sehr hohen Niveau. Aus diesem Grund sieht der aktuelle Entwurf keine zusätzlichen Abfallentsorgungseinrichtungen vor, sondern setzt in seiner Neuausrichtung auf die vorhandenen Anlagen. Zusätzlich wird die Einführung einer Biotonne geprüft. Dabei sind die Möglichkeiten einer hochwertigen Verwertung der Bioabfälle vor dem Hintergrund der ökologischen Vorteilhaftigkeit ebenso zu berücksichtigen wie die wirtschaftliche Zumutbarkeit für den Gebührenzahler.

zurück zur Liste der Nachrichten/ Neuigkeiten