Link zum Inhalt Link zur Navigation Link zum Suchfeld Zum Link zur Startseite und zur SitemapPlatzhalter. Link zur Schriftvergrößerung
Wappen der Gemeinde Löwenberger Land

Gemeinde
Löwenberger Land

Gemeinde Löwenberger Land

StartseitePlatzhalter. InhaltPlatzhalter. AA+A++

Sie sind hier: Startseite Aktuelles > Neubau Freiwillige Feuerwehr Teschendorf

Logo des Kommunalen Ver- und Entsorgungsbetriebes der Gemeinde Löwenberger Land
GEWO Gransee GmbH
Schloss und Gut Liebenberg
Tourismusverband Ruppiner Land
VBB Fahrinfo
Logo der Deutschen Bahn
Mit dem Fernbus durch Europa reisen
MAERKER Logo für Löwenberger Land
Hier beginnt der Seiteninhalt.

Neubau eines Gerätehauses für die Löschgruppe Teschendorf

Gebäude entsteht am alten Standort

Die Gemeinde Löwenberger Land errichtet im Ortsteil Teschendorf Hauptstraße 85 ein neues Gerätehaus für die ehrenamtlichen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr.

Die Maßnahme wird durch das Land Brandenburg im Rahmen des Förderprogramms „Kommunale Infrastruktur“ (KIP) mit 45 % der Baukosten finanziell unterstützt.
Kostengliederung:

Anteil Gemeinde: 508.963,88 €
Förderung 45%: 416.425,00 €
Baukosten gesamt: 925.388,88 €

Der Bau eines neuen Gerätehauses für die Kameraden der Löschgruppe Teschendorf ist dringend erforderlich und gilt als notwendige und unabweisbare Investition.
Mit dem Neubau werden für die Arbeit Kameradinnen und Kameraden bessere Voraussetzungen geschaffen, insbesondere in Hinblick auf folgende Punkte:

Bereits im 4.Quartal 2016 wurde das marode Gebäude abgerissen. Die Löschgruppe ist im Vorfeld mit der gesamten Technik und Ausrüstung in das ehemalige FFw Gerätehaus in den Ortsteil Neuendorf umgezogen.
Das hierdurch eine zusätzliche Belastung für die aktiven Kameraden eintreten würde und sich dies auch negativ auf die Hilfsfristen niederschlagen wird, war jedem Einzelnen im Vorfeld klar.

Die Kameraden waren es jedoch, die einen anderen Standort aus vielen Gründen ablehnten und darauf beharrten alle Möglichkeiten auszuschöpfen, am alten Standort verbleiben zu können. Da die Platzkapazitäten am gewünschten Standort äußerst begrenzt sind, mussten die beauftragten Architekten ihr ganzes Können ausschöpfen, um das Gebäude auch wirklich nach allen Erfordernissen und gesetzlichen Vorgaben errichten zu können.
Das Ergebnis wird sich sehen lassen können, dies kann man jetzt schon verraten.
Auf jeden Fall wird man den freiwilligen Kameradinnen und Kameraden sowie den Einwohnern der Gemeinde Löwenberger Land ein Domizil präsentieren können, welches für diese Zwecke einzigartig sein wird.
Der Baufortschritt wird in nächster Zeit deutlich erkennbar sein, jedoch lässt sich die Fertigstellung leider nicht genau prognostizieren.
Die Brandschützer jedenfalls erhoffen sich einen Einzug im Frühjahr 2018.

Das Land Brandenburg beteiligt sich an der Finanzierung der Maßnahme im Rahmen des Kommunalen Infrastrukturprogrammes (KIP Feuerwehrinfrastruktur). Zur Verwaltung und Ausreichung der Fördermittel ist die Investitionsbank des Landes Brandenburg durch das Innenministerium eingesetzt worden.

Ordnungsamt und
Gemeindebrandmeister

Aktuelle Ausschreibungen von Leistungen zu diesem Bauvorhaben finden Sie Aktuelles > Öffentliche Ausschreibungen.


Gefördert durch das Land Brandenburg